Ergänzungsfamilie vs Ersatzfamilie

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Der Unterschied zwischen “Ergänzungsfamilie” und “Ersatzfamilie” ist ein langjähriger fachlicher Theorienstreit. Hier die Erklärung.

  1. Ergänzungsfamilie:
    • Der systemische Ansatz betrachtet die Pflegefamilie als Ergänzung zur Herkunftsfamilie.
    • Hierbei wird betont, dass die Pflegefamilie eine zusätzliche Unterstützung für das Kind bietet, ohne die Bindungen zur Herkunftsfamilie zu ersetzen.
    • Frühkindliche Bindungen und der Schutz- und Schonraum des Kindes stehen im Fokus.
    • Letztlich hängt es vom Einzelfall ab, welches Modell am besten dem Kindeswohl entspricht1.
  2. Ersatzfamilie:
    • Das Ersatzfamilienkonzept ähnelt der Hochspannungs-Konkurrenz-Beziehung und der pflegefamilienzentrierten Variante.
    • Es betont stärker den Ersatzcharakter der Pflegefamilie im Vergleich zur Herkunftsfamilie2.

In der Praxis kann es je nach Situation und individuellem Bedarf unterschiedliche Ansätze geben. Letztlich geht es darum, das Wohl des Kindes zu gewährleisten.

Pet

- Pflegevater - Dauerpflege - Bereitschaftspflege - erwachsene Pflegekinder