Pflegekind

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Ein Pflegekind ist ein Kind, das vorübergehend oder dauerhaft nicht bei seinen leiblichen Eltern lebt, sondern in einer anderen Familie, der sogenannten Pflegefamilie, betreut wird. Diese Kinder stammen oft aus schwierigen familiären Verhältnissen und haben Vernachlässigung, Missbrauch oder Misshandlung erlebt. In Deutschland leben etwa 135.000 Kinder nicht bei ihren Eltern, von denen ca. 90.000 in einer vom Jugendamt pädagogisch begleiteten und finanziell unterstützten Pflegefamilie untergebracht sind. Pflegekinder kommen zu einer Pflegefamilie, wenn ihre leiblichen Eltern nicht in der Lage waren, ihre Bedürfnisse angemessen zu erfüllen. Das Aufwachsen in einer Pflegefamilie stellt somit eine Alternative zur Erziehung in einem Kinderheim oder betreuten Kinder- und Jugendwohngruppen dar.

Pet

- Pflegevater - Dauerpflege - Bereitschaftspflege - erwachsene Pflegekinder